Suchen

Raphael Bossek

Meine Reise durch die Zeit

Kommunikationsdefizite „richtig“ handhaben

Bei der jährlichen Mitarbeiterzufriedenheitsumfrage kam heraus, dass es bei uns ein „Kommunikationsdefizit“ gäbe. Also entschied unsere Chefin, unsere Abrteilungsmeetings nicht mehr monatlich, sondern wöchentlich abzuhalten — allerdings ohne etwas an deren Inhalt zu ändern. Eine echte Zeitverschwendung! Ein Jahr später verabredeten wir, dass wir bei der neuerlichen Zufriedenheitsumfrage alle geschlossen „gute Kommunikation“ eintragen würden. Es funktionierte: Die wöchentlichen Abteilungsmeetings wurden wieder abgeschafft.

Führungskraft IT-Branche

Werden Sie zum Verkäufer ihrer Ideen

Eine gute Idee zu haben reicht allein nicht aus. Sie müssen sie auch zur richtigen Zeit bei den richtigen Leuten auf die richtige Weise vortragen. Sieben Taktiken helfen Ihnen, das Interesse Ihrer Vorgesetzten zu wecken.

Wir fanden heraus, dass erfolgreiche Ideenverkäufer sorgfältig darauf achten, dass Methode, Ort und Zeitpunkt beim Vortragen ihrer Ideen und Bedenken stimmen. Sie nutzen dabei ihre rhetorischen Fähigkeiten, ihr politisches Fingerspitzengefühl und gute zwischenmenschliche Verbindungen, um Führungskräfte zu überzeugen. Vor allem wenden sie häufiger die speziellen sieben Taktiken an als jene, die mit ihren Anliegen scheitern:

Continue reading „Werden Sie zum Verkäufer ihrer Ideen“

Aufgabe eines Kommunikationsdienstleiters

Die Aufgabe eines Kommunikationsdienstleiters morgen aber auch schon heute ist einzig und allein dafür zu sorgen, dass Menschen die relevantesten, substantiellsten und werthaltigsten Erlebnisse und Verbindungen zu unterschiedlichen Produkten oder Dienstleistungen haben. Wenn man das schafft, hat man auch mit einem Schlag eine nachweisbare und nachvollziehbare Erfolgskontrolle. Alles andere ist leider Gerede von Gestern.

Amir Kassaei Continue reading „Aufgabe eines Kommunikationsdienstleiters“

Effizienter forschen

Viele Unternehmen setzen in der Forschung und Entwicklung ineffiziente Anreizsystem ein. Sie provozieren Verteilungskämpfe, wo Kooperation nötig wäre, und demotivieren, wo sie individuelle Leistung belohnen sollten. Zwei einfache Formeln können Abhilfe schaffen.

Ein großes Problem vieler for­schungsintensiver Unternehmen besteht darin, ihre Mittel effizient auf verschiedene Entwicklungsprojek­te aufzuteilen. Auf den ersten Blick scheint es eine simple Lösung zu geben: Continue reading „Effizienter forschen“

Machtverlust von Marketingabteilungen

Die Marketingabteilung leistet den größten Beitrag zum Unternehmenserfolg, doch gerade sie verliert an Einfluss. Das zeigt eine Studie des Mannheimer Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU), die den Einfluss der Marketingabteilungen heute und vor zehn Jahren vergleicht. Continue reading „Machtverlust von Marketingabteilungen“

Vergesst die runden Tische!

Von Vince Ebert, http://www.vince-ebert.de

Ich kann mir nicht helfen, aber wenn in letzter Zeit eine bedeutende Führungskraft ein Interview gibt, dann hört sich das so an, als hätte sie sich auf den Kirchentag verirrt.

Meistens geht’s nicht um so ekelige Sachen wie Shareholder-Value, Kosten­senkungen oder Expansionsstrategien, sondern um eher „weiche“ Themen à la „wir müssen in Zukunft mehr an unserer Work-Life-Balance arbeiten“ und „Nachhaltigkeit wird in unserer Firmenphilosophie ganz groß geschrie­ben“. Oder es kommt gleich der Klas­siker: „Selbstverständlich sind unsere Mitarbeiter unser höchstes Gut.“

Continue reading „Vergesst die runden Tische!“

Im Grunde ganz simpel

Über die bindungsunwiliige Generation Y und den demografischen Wandel kann man klagen – oder beides für sich nutzen. Ein Weckruf für die vielerorts vernachlässigten Grundprinzipien guter Personalarbeit.

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Frau S., 52, ist seit 30 Jahren bei „ihrer“ Bank. Sie ist immer gern zur Arbeit gegangen, doch in den letzten Jahren war irgendwie die Luft raus, vielleicht auch, weil viele ihrer Aufgaben durch die Digitalisierung weggefallen sind. Ihr Vorgesetzter sucht das Gespräch. Doch statt gemeinsam mit ihr herauszuarbeiten, woran es hapert, übernimmt er dabei die Führung. Der Versuch ist gut gemeint, doch im Anschluss an diesen Termin sind beide Seiten frustriert: Frau S., weil sie das Gefühl hat, dass es nur darum ging, ihr mehr Arbeit aufzudrücken, ihr Chef, weil die Kollegin so negativ und wenig begeisterungsfähig war.

Continue reading „Im Grunde ganz simpel“

Der wichtigste Job des CEO

Lassen Sie sich von den Qualifikationen Ihrer Führungskräfte nicht blenden. Was zählt, ist ihr Verhalten. Wirken Sie darauf ein.

Jeder, der Ergebnisverantwortung für eine große Organisation hat, schätzt den Wert effektiv arbeitender Führungskräfte. Die meisten investieren daher gern in die Entwicklung solcher Leistungsträger. Doch selbst ein flüchtiger Blick in die Managementliteratur zeigt, dass kein Konsens darüber besteht, wie genau man hierbei vorgeht. Als unser Unternehmen stetig wuchs und wir neue Talente im Management brauchten, mussten wir deshalb selbst einen Weg finden.

Continue reading „Der wichtigste Job des CEO“

„Für Kinder, Laien und Vorstände“

In deutschen Führungsetagen macht sich ein Trend zur Vereinfachung breit. Vorstandsvorlagen sind methodisch und analytisch auf niedrigem Niveau. Das kann zu fatalen Fehlern führen.

Keine Frage: Es ist rational, sich in einer immer komplexeren Welt nicht in jeden Sachverhalt bis ins letzte Detail einzuarbeiten und als Entscheider zwischendurch auch mal auf Sicht zu fahren. Böse Überraschungen gibt es nur dann, wenn diejenigen, die den Durchblick haben sollten, einen vorab nicht über mögliche Hindernisse und Gefahren informieren. Doch was in der Fliegerei zur Grundausbildung von Piloten und Kopiloten gehört, scheint in der Wirtschaft in Vergessenheit geraten zu sein: Continue reading „„Für Kinder, Laien und Vorstände““

Personalführung für Anfänger

Managerinnen und Manager in der Linie müssen immer häufiger die Aufgaben der Personalabteilung übernehmen. Ein Schnellkurs vermittelt das nötige Grundwissen.

Es ist ein globaler Trend, der inzwischen seit fast einem Jahrzehnt voranschreitet: Die Zuständigkeit für das Talentmanagement in Unternehmen verschiebt sich immer mehr von der Personalabteilung hin zu den verantwortlichen Führungskräften.

Continue reading „Personalführung für Anfänger“

Meine Rede

So schön tiefsinnige Gespräche sein können: Wer Karriere machen will, kommt nicht ohne Small Talk aus. Die besten Tipps für eine kurzweilige und erfolgreiche Unterhaltung.

Vor einigen Jahren war Angela Merkel auf Staatsbesuch in einem afrikanischen Land. Der Präsident erwartete sie mit seiner Limousine am Flughafen, während der Fahrt saßen die Politiker schweigend nebeneinander. Dann entstand ein denkwürdiger Dialog:

Continue reading „Meine Rede“

So dämmen Sie die E-Mail-Flut ein

Mit einem einfachen Ansatz können Sie in Ihrem Unternehmen eine effizientere Kommunikationskultur etablieren.

Wir verbringen einen großen Teil unserer Arbeitszeit damit, die E-Mails abzuarbeiten, die in unserem Posteingangsordner aufgelaufen sind. Das liegt vor allem daran, dass wir die Anzahl der Nachrichten, die bei uns eingehen, nicht kontrollieren können. Allerdings können wir darüber entscheiden, wie viele E-Mails wir selbst verschicken. Diese Erkenntnis scheint auf den ersten Blick banal zu sein. Doch wir konnten sie dazu nutzen, den E-Mail-Verkehr in einem Unternehmen deutlich zu reduzieren: Als die Führungskräfte weniger Nachrichten verschickten, taten es ihnen die anderen Mitarbeiter gleich. Continue reading „So dämmen Sie die E-Mail-Flut ein“

Bloggen auf WordPress.com. | Das Baskerville-Theme.

Nach oben ↑

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 60 Followern an